7. Jan 2021 | Allgemein

Spielfeld statt Rennstrecke

Die REWE Sammelaktion hat sich mittlerweile bundesweit im Amateursport rumgesprochen. Mit jedem Einkauf in beliebigen REWE-Märkten werden zur Vorweihnachtszeit fleißig „Scheine für Vereine“ gesammelt und einem Amateur-Sportverein zugeordnet, welcher sie schließlich gegen kostenlose Prämien für den Verein eintauschen kann.

Auch wir waren im vollendeten Jahr dabei und gingen deutlich zielstrebiger als noch 2019 mit euch an den Start. Nach einem für uns eher schleppenden Beginn waren mehr als eine Woche vor Aktionsende bereits die 1000 geknackt.

Der Tischkicker rückte als tatsächlich realistische Prämie immer näher. Unmittelbar zum Ende der Aktion vor dem Jahreswechsel wollte unser Zähler plötzlich nicht mehr steigen und stagnierte im Bereich unserer Gründungszahl 1912 um Haaresbreite unterhalb des Ziels. Ein „schlechter Scherz“ des Systems? Schicksal? Oder trügt der Schein?

Wohl eher Letzteres! In der ersten Neujahrswoche war es schließlich doch soweit. Das Ziel von 1970 Punkten konnten wir mit Verzögerung dank eurer zahlreichen Unterstützung um genau einen Schein übertreffen. Was für eine Punktlandung! Unsere Vereinsmeisterschaft kann damit in Zukunft um die Disziplin „Tischkicker“ erweitert werden.

Wir bedanken uns riesig bei allen fleißigen Scheine-Sammlern und ganz besonders bei dem REWE Markt in der Ernst-August-Galerie für die großzügige Unterstützung bei der Aktion. Ab sofort kann es nach dem Training heißen: Runter vom Rad und ab zum Krökeltisch!

Jetzt Mitglied werden!

Du bist radsportbegeistert und suchst Mitstreiter für deine große Leidenschaft? Dann werde jetzt Mitglied in Hannovers größtem Radsport Verein, denn wir sind

#gemeinsamschneller

Die Mitgliedschaft für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr ist übrigens kostenlos.

Das könnte dir ebenfalls gefallen…

6. Benefiztour „Gegen die Kälte“

6. Benefiztour „Gegen die Kälte“

Mit der Benefiztour „Gegen die Kälte“ ruft der HRC jedes Jahr um die Weihnachtszeit zu Spenden für die HAZ Weihnachtshilfe auf. Motivierte Radkuriere begeben sich mit dem Rennrad auf Tour von Hannover nach Himmelpforten, um dem dort niedergelassenen Weihnachtsmann Wunschzettel zu überreichen.