16. Jul 2020 | Rennsport

3. Bergzeitfahren am Nienstedter Pass (VM Berg)

Trainingsrennen mit überwältigendem Zuspruch aus Hannover und Umgebung. Durch die zahlreiche Teilnahme wurden kurzfristig die Startnummern knapp.

Das Jahr 2020 ist auch für den Rennsport durch das Pandemiegeschehen mit einer Kette abgesagter Veranstaltungen gestartet, gefolgt von einer großen Ungewissheit der Fahrer, wie ihre Saisonplanung nun aussehen soll. Nachdem vergangenen Sonntag der RC Blau-Gelb Langenhagen in der Region erfolgreich vorgemacht hat, wie auch klassische Radrennen unter Vorsichtsmaßnahmen wieder möglich sind, waren wir froh, unsere VM Berg zum langfristig geplanten Termin ausrichten zu können.

Insgesamt 52 Fahrerinnen und Fahrer, davon 11 Frauen und 9 Schülerinnen und Schüler! Die Gruppe um unsere clubeigenen Amateurfahrer und Schüler wurde durch zahlreiche Gäste unter anderem der RSG und durch einige Schülerfahrer des RC Blau-Gelb Langenhagen sichtlich verstärkt. Mit diesem Zuspruch hatten selbst wir nicht gerechnet, sodass vor Ort weitere Startnummern improvisiert werden mussten. Das Wetter spielte uns mit kühlen Temperaturen und trockenen Verhältnissen geradezu in die Hände.

Beginnend mit den Schülern bekamen die Teilnehmer kurz hinter der Bahnschranke in Egestorf alle 20 Sekunden ihre Freigabe auf die Strecke den Nienstedter Pass hinauf. Durch den gegebenen zeitlichen Abstand konnte sich die doch sehr große Zahl der Fahrerinnen und Fahrer gut strecken. Ansporn war auch in diesem Jahr eine kleine Stärkung hinter der Ziellinie. Ganz ohne Zwischenfälle erreichten alle Starter sichtlich außer Atem die Ziellinie in Richtung Nordmannsturm.

Wir sind überwältigt von dem großen Zuspruch und danken euch für diese rekordverdächtige Teilnehmerzahl! Auch unter den derzeit schwierigen Umständen habt ihr einmal mehr bewiesen – Der Radsport in und um Hannover lebt.

Platzierung Schüler (bis U15)

Platz Name Zeit [min:sek]
1. Max von A. 11:59
2. Hendrik Helml 12:20
3. Johann B. 13:17
4. Anton P. 13:22
5. Matthes Greuer 13:32
6. Jonah Sicard 15:09
7. Lasse K. 16:35
8. Levi F. 17:07
9. Tilda B. 17:51

Platzierung Frauen

Platz Name Zeit [min:sek]
1. Laura Neumann 11:33
2. Magdalena R. 11:40
3. Maren S. 12:53
4. Nicole P. 14:08
5. Rocio L. 14:36
6. Pia B. 15:22
7. Maxi T. 16:07
8. Ulrike A. 16:09
9. Elke H. 16:21
10. Christina G. 18:55
11. Alena P. 19:38

 

Platzierung Männer

Platz Name Zeit [min:sek]
1. Philipp P. 9:07
2. Johannes Gräfe 9:15
3. Claas Spiegelberg 9:52
4. Jacek Zapotoczny 9:57
5. Stefan K. 10:02
6. Christopher P. 10:06
7. Moritz B. 10:15
8. Felix P. 10:26
9. Jeremy N. 10:27
10. Axel B. 10:32
11. Albrecht Drewes 10:35
12. Thorsten M. 10:36
13. Jakob Söderlund 10:39
14. Melvin Bahrmann 10:42
15. Flo K. 10:44
16. Mark P. 10:48
17. Jannik Rehbein 10:59
18. Bastian W. 11:05
19. Jan R. 11:06
20. Hans-Walter Brandt 11:35
21. Ole Tetzlaff 11:50
22. Simon Teves 11:52
23. Henning K. 11:53
24. Patrick K. 11:53
25. Adriano Cimmino 12:08
26. Christoph R. 12:16
27. Guido D. 12:56
28. Tim B. 12:57
29. Jan-Christoph Sicard 13:00
30. Ole D. 13:05
31. Fuyi H. 13:18
32. Klaus S. 16:48

Jetzt Mitglied werden!

Du bist radsportbegeistert und suchst Mitstreiter für deine große Leidenschaft? Dann werde jetzt Mitglied in Hannovers größtem Radsport Verein, denn wir sind

#gemeinsamschneller

Die Mitgliedschaft für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr ist übrigens kostenlos.

Das könnte dir ebenfalls gefallen…

LVM Berg 2021 – Vereinsnachwuchs glänzt

LVM Berg 2021 – Vereinsnachwuchs glänzt

Gut 150 Rennfahrer aus Niedersachsen bestritten Mitte Juli wieder in Darum bei Osnabrück die Landesmeisterschaft Berg. Hendrik Helml ist neuer Landesmeister der U15, Matteo Gebert (U15) und Albrecht Drewes (U17) glänzen ebenfalls als neue Vizemeister. Aaron Schulze holt Bronze in der U23. In acht Rennklassen präsentierten wir damit das neue Vereinstrikot mit erstklassigen Ergebnissen.

56. Bürgerpreis der Stadt Gehrden

56. Bürgerpreis der Stadt Gehrden

Nach einem Jahr Pause war es zum zweite Juli-Sonntag Zeit für einen Neustart unseres Gehrdener Traditionsrennens. Mit beinahe 300 Sportlern und einer Vielzahl Zuschauer am Streckenrand ziehen wir ein durchweg positives Resümee. Hendrik Helml und Laura Neumann holen Bronze in ihren Klassen, Alexander Schlenkrich und Albrecht Drewes werden Vierte bei den Amateuren und in der U17.